Unsere blauen Schafe

Friedensherde begrüßt Gäste und regt zu Toleranz und Solidarität an

Eine Herde Blauschafe begrüßt die Gäste des Tagungszentrum Schmerlenbach. Das Kunstwerk ist ein Friedensprojekt des Künstlers Rainer Bonk. In der Herde sind alle gleich, auch wenn die Blickrichtung sehr unterschiedlich sein kann. Auf der Basis der Wertschätzung des Anderen ist unsere Herde ein Appell für ein friedliches Miteinander, für tolerantes und solidarisches Denken und Handeln.

Das unübersehbare, leuchtende Blau der Herde fesselt sofort den Blick der Gäste und lässt ihn erst bei genauerem Hinsehen erkennen, dass es sich bei den einzelnen Herdenmitgliedern immer um ein und die gleiche Figur handelt, nur in unterschiedlicher Positionierung. Diese Erkenntnis, verknüpft mit der Symbolik der Herde als menschliches Miteinander, ist die zentralen Botschaft des Kunstprojektes: Alle sind gleich - jeder ist wichtig.

Jenseits aller ethnologischen, religiösen oder kulturellen Unterschiede und mit ihrem ganz speziellen Charme möchten die Blauschafe Denkanstöße geben, auf das Verbindende hinweisen und für friedliches Miteinander und Toleranz werben, auf der Basis von Wertschätzung des Anderen.
Blau ist die Farbe der EU, der UNO sowie von Unesco und Unicef. Sie ist auch die Farbe der europäischen Friedensbewegung und somit für das Projekt bestens geeignet. Im Tagungszentrum Schmerelenbach steht sie symbolisch für die Verbindung aller Menschen miteinander.