Auszeit für Körper, Geist und Seele

Entspannen, Genießen und Entdecken im Park Schönbusch

Ein Besuch im Park Schönbusch ist vor allem eines: Eine Auszeit für Körper, Geist und Seele. Schlendern Sie im Schatten der alten, knorrigen Bäume umher oder paddeln Sie über den See und lassen Sie sich die Sonne ins Gesicht scheinen. Schönbusch war und ist eine einzigartige Parkanlage und zählt zu den ältesten klassischen Landschaftsgärten Deutschlands im englischen Stil.

Wer einfach nur draußen die Ruhe genießen und die Kraft der Natur einatmen möchte, der findet hier seinen Sehnsuchtsort. Friedrich Karl von Erthal ließ den damaligen Wildpark nach den Ideen seines Ministers Wilhelm von Sickingen durch den Hofarchitekten Emanuel Joseph von Herigoyen im neuen englischen Landschaftsstil umgestalten und mit Bauwerken ausstatten.

Raffinierte Gartenkunst

Ihren einzigartigen Charme verdankt die Anlage allerdings dem 1785 berufenen Schwetzinger Hofgärtner Friedrich Ludwig von Sckell, dem bedeutendsten Gartenkünstler der Goethezeit. Er formte den Schönbusch mit jeder Menge Liebe zum Detail und einem für damalige Zeiten innovativen Stil zu einem der frühesten klassischen Landschaftsgärten in Deutschland.

Das Herzstück der Anlage bildet das klassizistische Gartenschloss, erbaut zwischen 1778 und 1782. Und wer genau hinsieht, wird auch die Sichtschneise bemerken, die das Gartenschloss mit dem Stadtschloss Johannisburg verbindet. Der Park steckt voller solcher Raffinessen, die nur darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden.

Regelmäßig finden auch Führungen durch das Schloss und die Anlagen statt. Die Zeiten variieren je nach Jahreszeit und Zielgruppe. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie Interesse daran haben. Wir organisieren gerne eine Führung für Sie und/oder Ihre Gruppe.

Einen entspannenden Spaziergang können Sie übrigens auch direkt am Hotel und Tagungszentrum Schmerlenbach unternehmen: Genießen Sie unseren Park mit Labyrinth.