Auf Zeitreise in Seligenstadt am Main

Erlebnisse zwischen Fachwerkhäusern und Kloster

Ein Ausflug nach Seligenstadt am Main ist mehr als ein kleiner Städtetrip. Es ist eine Reise in längst vergangene Tage: Kleine Gassen, malerische Winkel, gepflegte, farbenprächtige Fachwerkhäuser aus verschiedenen Epochen und eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten dokumentieren die mehr als 1000-jährige Geschichte Seligenstadts.

Vor allem die Altstadt ist ein Erlebnis. In jedem Winkel lässt sich erkennen, wie sehr die Seligenstädter ihre Fachwerkhäuser lieben. Gepflegt und jahreszeitlich dekoriert präsentieren sie ihre kleinen Schmuckstücke, die oft schon seit Jahrhunderten in Familienbesitz sind. Wir empfehlen unseren Gästen, in Ruhe das historische Flair der Altstadtgassen aufzusaugen und ein wenig über den Markt- und Freihofplatz zu flanieren.

Einen Spaziergang auf das historische Klostergelände der ehemaligen Benediktinerabtei inmitten der Altstadt sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Die Einhard-Basilika und die Abtei mit Konventgarten wurde vom Biographen Karls des Großen im 9. Jahrhundert erbaut. Der rekonstruierte rund 8000 Quadratmeter große Garten mit seinen Nutz- und Zierpflanzen, dem Apotheker- und Kräutergarten sowie der Orangerie ist äußerst eindrucksvoll. Das Gelände ist barrierefrei zu besichtigen.

Gerne organisieren wir für Sie auch einen geführten Rundgang durch Seligenstadt. Blicken Sie hinter die Kulissen der urig-gemütlichen Stadt oder nehmen Sie zu Ihrem Wunschtermin an einer Themenführung teil. Ebenso informieren wir Sie über andere Ausflugsziele in Aschaffenburg, beispielsweise den Park Schönbusch.